Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner

2. Kostenfreie und Kostenpflichtige Dienste, Probenutzung

3. Nutzerkonto, Gebühr, Abschluss einer Bestellung

4. Zahlung, Fälligkeit und Verzug

5. Zugangsherstellung und -berechtigung zu Kostenpflichtigen Diensten

6. Rücktrittsrecht, Kündigung und Upgrade

7. Gewährleistung und Haftungsausschluss

8. Datenschutzbestimmungen

9. Push-Benachrichtigungen und E-Mails

10. Urheberrechte und sonstige Schutzrechte von Miranda

11. Aufheben der Zugangsberechtigung

12. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

Stand: 16. April 2022

1. Vertragspartner

Hier findest du die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") von Miranda. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dir und Niedermayr IT-Technologies e.U., Schrickgasse 12/1,1220 Wien, im Zusammenhang mit der Lern-App "Miranda" (im nachfolgenden "Miranda" genannt). Die AGB stellen einen Vertrag zwischen dir und Miranda dar. Sobald du die Miranda App verwendest oder in anderer Weise auf die Miranda Plattform zugreifst, verpflichtest du dich rechtlich zur Einhaltung dieser AGB.

Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB. Diese stehen dir jederzeit zur Einsichtnahme auf der Homepage miranda.works/terms.html und in der App zur Verfügung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird vor oder bei Vertragsabschluss ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

Die Bestimmungen dieser AGB können von Miranda jederzeit geändert werden, sofern dies auf sachlichen Gründen beruht und du als Nutzer nicht unbillig benachteiligt wirst. Änderungen an den AGB werden zumindest 30 Tage vor Inkrafttreten auf der Homepage miranda.works, in der Lern-App Miranda und per E-Mail (an deine zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse) bekannt gegeben. Nutzt du Miranda nach Inkrafttreten der Änderungen der AGB weiterhin, stimmst du damit den aktualisierten AGB zu und bist rechtlich an die neue Version gebunden.

2. Kostenfreie und Kostenpflichtige Dienste, Probenutzung

Je nach Art der Bestellung gewähren wir dir Zugang zur Miranda Plattform und der jeweiligen Lerninhalte in dem Umfang, der in der jeweiligen Bestellung näher bezeichnet ist ("Dienste"). Je nach Bestellung werden die Dienste kostenfrei mit eingeschränktem Funktionsumfang ("Kostenfreie Dienste") oder gegen Zahlung einer Gebühr mit bestimmten vereinbarten Funktionen ("Kostenpflichtige Dienste") bereitgestellt.

Wir haben das Recht, Kostenfreie Dienste jederzeit und ohne Vorankündigung einzuschränken oder anderweitig zu modifizieren. Miranda trifft für Kostenfreie Dienste keine Garantie-, Entschädigungs-, Wartungs-, Support- und Verfügbarkeitsverpflichtung.

Für einen bestimmten Zeitraum können wir dir kostenfrei Zugang zu Kostenpflichtigen Diensten gewähren ("Probenutzung"). Wir haben das Recht, die zur Probenutzung bereitgestellten Dienste jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu reduzieren, einzuschränken oder auf andere Weise zu modifizieren. Uns trifft für die Probenutzung keine Garantie-, Entschädigungs-, Wartungs-, Support- und Verfügbarkeitsverpflichtung. Wir haben das Recht, die Probenutzung jederzeit mit sofortiger Wirkung zu widerrufen oder zu kündigen. Gemäß den in der Bestellung vereinbarten Bedingungen kann die Probenutzung von Diensten enden und automatisch in reguläre Kostenpflichtige Dienste übergehen.

Wir sind berechtigt, für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten in Übereinstimmung mit der Bestellung Subunternehmer, einschließlich externer Bezahldienstleister, zu beauftragen.

3. Nutzerkonto, Gebühr, Abschluss einer Bestellung

Um unsere Dienste nutzen zu können, musst du ein Nutzerkonto anlegen. Um ein Nutzerkonto anlegen zu können, musst du unsere AGB akzeptieren und in einem Anmeldeformular deine E-Mail-Adresse eingeben. Nachdem du das Anmeldeformular abgeschickt hast, bekommst du von uns eine Bestätigungs-E-Mail mit Anmeldecode, mit dem du dein Nutzerkonto aktivieren kannst. Durch das erfolgreiche Anlegen eines Nutzerkontos kommt zwischen uns (Miranda) und dir ein verbindlicher Vertrag zustande, der es dir ermöglicht, unsere Kostenfreie Dienste zu nutzen.

Wenn du bestimmte Kostenpflichtige Dienste nutzen möchtest, musst du über dein Konto in der Miranda App eine entsprechende Bestellung abgeben. Mit dem Absenden einer Bestellung gibst du ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Als Gebühr für die Kostenpflichtigen Dienste gilt jene als vereinbart, die dir im Bestellprozess angezeigt wird. Bei Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehlern sind wir aber zum Rücktritt berechtigt.

Vertragsabschlüsse für Kostenpflichtige Dienste kommen wie folgt zustande:
Du hast die Möglichkeit, dich durch den elektronischen Online-Anmeldeprozess für die Kostenpflichtigen Dienste anzumelden. Sobald du sämtliche Anmeldeformulare für die Kostenpflichtigen Dienste vervollständigt hast, kannst du für die Kostenpflichtigen Dienste mit der ausgewählten Zahlungsmethode (Google Play, Apple Apps Store, Kreditkarte, Debitkarte, Google Pay, Apple Pay, PayPal) bezahlen. Die im Online-Anmeldeprozess angeführten Vertragspunkte gelten als unser Angebot (an dich) auf Abschluss eines Vertrages für die Kostenpflichtigen Dienste. Du nimmst das Angebot dadurch an, dass du die Zahlung erfolgreich durchführst. Dadurch kommt ein wirksamer Vertrag zwischen uns (also zwischen Miranda und dir) zustande. Du bekommst nach erfolgreicher Bestellung eine Bestellbestätigung per E-Mail zugesendet.

4. Zahlung, Fälligkeit und Verzug

4.1 Zahlungsmittel

Du kannst zwischen den beim Bestellvorgang auswählbaren Zahlungsmitteln wählen. Eine alternative Zahlungsmethode ist nicht möglich.

4.2 Abonnements und automatische Verlängerung

Wir können einige Dienste als sich automatisch verlängernde Abonnements (in weiterer Folge "Abo" genannt) anbieten, z.B. ein einwöchiges, einmonatiges, dreimonatiges oder sechsmonatiges Abo ("Miranda Plus").

Wenn du ein sich automatisch verlängerndes Abo erwirbst, verlängert sich dieses am Ende des Abo-Zeitraums automatisch zum bei Bestellung des Abos vereinbarten Preis.

Um Gebühren für einen neuen Abo-Zeitraum zu vermeiden, muss das Abo vor Ende des aktuellen Abo-Zeitraums gekündigt werden. Du kannst das Abo in der Miranda App kündigen. Das Löschen deines Nutzerkontos in der App führt ebenfalls zur Kündigung des Abos. Das Löschen bzw. Deinstallieren der App von deinem Gerät führt NICHT zu einer Kündigung des Abos.

Über Preisänderungen unserer Kostenpflichtigen Dienste, die du abonniert hast, werden wir dich vorab rechtzeitig informieren. In diesem Fall hast du die Möglichkeit, die entsprechenden Dienste zu kündigen. Wenn wir diese Preise ändern und du dein Abo nicht kündigst, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Zahlungsmethode zu den dann aktuellen Preisen für das Abo belastet wird.

Du kannst ein Abonnement über die folgenden Zahlungsmethoden bezahlen: (a) Kauf über eine Drittanbieter-Plattform wie Apple App Store und Google Play oder (b) Zahlung mit deiner Kreditkarte, Debitkarte, Google Pay, Apple Pay oder deinem PayPal-Konto. Sobald du einen In-App-Kauf getätigt hast, ermächtigst du uns, deine gewählte Zahlungsmethode zu belasten. Wenn wir die Zahlung über die von dir gewählte Zahlungsmethode nicht erhalten, erklärst du dich damit einverstanden, alle fälligen Beträge auf unsere Aufforderung hin unverzüglich zu bezahlen. Wenn wir auch nach Zahlungsaufforderung die Zahlung nicht erhalten, wird dein Zugang zu den Kostenpflichtigen Diensten gesperrt.

5. Zugangsherstellung und -berechtigung zu Kostenpflichtigen Diensten

Sobald du die Zahlung für die Kostenpflichtigen Dienste getätigt hat, wird der Zugang zu den bestellten Kostenpflichtigen Diensten hergestellt. Stößt die Herstellung des Zuganges aus besonderen Gründen auf Schwierigkeiten, kann die Bereitstellung in Einzelfällen länger dauern. In einem solchen Fall bitten wir dich, uns per E-Mail (info@miranda.works) zu kontaktieren, damit wir das Problem möglichst schnell beheben können. Bei Nichtverfügbarkeit der Kostenpflichtigen Dienste zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses teilen wir dir dies ohne unnötigen Verzug ab Kenntnis mit, und du kannst vom Vertrag zurücktreten. Ansprüche von dir an uns wegen der Unmöglichkeit der Vertragserfüllung sind ausgeschlossen. Im Falle eines solchen Rücktrittes wird dir der volle Kaufpreis rückerstattet.

Aus einer vorübergehenden, kurzzeitigen Nichtverfügbarkeit der Kostenpflichtigen Dienste (z.B: bei Serverproblemen oder Problemen bei der Videohosting-Plattform Vimeo) zu einem späteren Zeitpunkt kann keine Preisminderung geltend gemacht werden.

Wir verpflichten uns, den Zugang zu den Kostenpflichtigen Diensten für den vertraglich vereinbarten Zeitraum ab Zeitpunkt der erstmaligen Zugangsherstellung verfügbar zu machen.

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, erwirbst du mit deinem Nutzerkonto eine Zugangsberechtigung für nur eine zeitgleiche Nutzung der Kostenpflichtigen Dienste (single concurrent Nutzer). Es ist nicht möglich, mit einem bestimmten Nutzerkonto bzw. E-Mail-Adresse auf 2 verschiedenen Geräten oder IP-Adressen gleichzeitig auf unsere App (sowohl Kostenfreie als auch Kostenpflichtige Dienste) zuzugreifen.

Die Zugangsberechtigung zu den Kostenfreien und Kostenpflichtigen Diensten ist höchstpersönlich. Eine Weitergabe der Nutzerdaten (Zugangsdaten) bzw. eine Überlassung des Zugangs an Dritte ist nicht erlaubt. Du musst dafür sorgen, dass deine Zugangsdaten nicht in die Hände von Dritten gelangen.

Die Kostenfreien und Kostenpflichtigen Dienste sind ausschließlich zur privaten Nutzung freigegeben (öffentliche Vorführungen sind nicht erlaubt), es sei denn, es wurde ausdrücklich schriftlich vereinbart.

6. Rücktrittsrecht, Kündigung und Upgrade

6.1 Rücktrittsrecht

Nach Kauf eines Kostenpflichtigen Dienstes hast du als Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu widerrufen. Dies gilt dann aber nicht, wenn du dich für eine sofortige Nutzung des Kostenpflichtigen Dienstes entschieden hast und hierfür einen Widerrufsverzicht akzeptiert hast.

Du wirst während der Bestellung eines Kostenpflichtigen Dienstes ausdrücklich darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Lieferung der digitalen Inhalte (Kostenpflichtigen Dienste) sofort erfolgt und du dadurch dein Rücktrittsrecht verlierst. Durch Abschicken der Bestellung nimmst du diesen Verlust des Rücktrittsrechts zur Kenntnis.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (Miranda) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einer E-Mail oder einem Brief) an Niedermayr IT-Technologies e.U., Schrickgasse 12/1, 1220 Wien, info@miranda.works über deinen Entschluss informieren, diesen Vertrag für einen Kostenpflichtigen Dienst zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist (14 Tage) reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Für die Ausübung des Widerrufs kannst du das folgende Widerrufsformular benutzen:

Muster-Widerrufsformular

Wenn du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es zurück:

An Niedermayr IT-Technologies e.U., Schrickgasse 12/1, 1220 Wien - Österreich

Hiermit widerrufen ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden

Waren (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung: Premium-Mitgliedschaft (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des Verbraucher(s)

Anschrift des Verbraucher(s)

Unterschrift des Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Ende der Widerrufsbelehrung

6.2 Abo kündigen

Du kannst dein Abo in der Miranda App über die Einstellungen im Profil kündigen oder ändern. Wenn du ein Abonnement über einen Drittanbieter-Store, wie Apple App Store oder Google Play, erworben hast, kannst du das Abo außerdem über dein Konto bei diesem Drittanbieter-Store kündigen. Wenn du dein Abonnement kündigst, kannst du dein Abonnement bis zum Ende des Zeitraums nutzen, für den du zuletzt bezahlt hast. Du hast keinen Anspruch auf eine anteilige Rückerstattung. Nach Ablauf des Zeitraums wird dein Abonnement nicht verlängert, und du kannst dann nicht mehr die Kostenpflichtigen Dienste nutzen, die durch dein Abonnement aktiviert wurden.

6.3 Änderung des Abos (Upgrade)

Du kannst den Abo-Zeitraum in der Miranda App über die Einstellungen im Profil verlängern (Upgrade). Die Kosten für den neuen, längeren Zeitraum werden dir während des Bestellprozesses mitgeteilt. Das neue Abo mit längerem Abo-Zeitraum beginnt, sobald du die Bestellung abgeschlossen hast. Die Gebühren, die du für den verbleibenden Zeitraum des bisherigen Abos bereits bezahlt hast, werden vom Preis bei der ersten Bezahlung des neuen Abos abgezogen.

7. Gewährleistung und Haftungsausschluss

Trotz aller Sorgfalt und Einsatz aktueller Technik können wir keine Gewähr für eine ständige Erreichbarkeit bzw. Verfügbarkeit von Miranda übernehmen und haften auch nicht für Ausfallzeiten aufgrund notwendiger Pflege- und Wartungsarbeiten oder bisher unbekannten Software-Fehlern, soweit diese nicht vorhersehbar waren und auch einem gewissenhaften durchschnittlichen Software-Entwickler unterlaufen können. Der vorübergehende Ausfall oder die vorübergehende Unerreichbarkeit unserer Server berechtigen dich daher nicht zum Rücktritt oder zu Schadensersatzansprüchen.

Du kannst wegen eines Mangels, der einen Kostenpflichtigen Dienst betrifft, zunächst nur Verbesserung verlangen, es sei denn, dass die Verbesserung unmöglich ist oder für uns mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden wäre. In diesem Fall hast du das Recht auf Preisminderung oder, sofern es sich nicht um einen geringfügigen Mangel handelt, das Recht auf Rückerstattung. Dasselbe gilt, wenn wir die Verbesserung verweigern oder nicht in angemessener Frist vornehmen, bzw. wenn diese Abhilfen für dich mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden wären oder wenn sie aus triftigen, durch uns verschuldeten Gründen unzumutbar sind.

Wir haften ausschließlich für Schäden, die von uns selbst, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden, sowie in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) und bei schuldhaft verursachten Körperschäden. Die Haftung von Miranda wegen leichter Fahrlässigkeit wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Die Höhe der Haftung ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken, Videos usw.), die auf der Miranda Plattform präsentiert werden, kann sich immer wieder der eine oder andere Fehler einschleichen. Entsprechend können wir keine Gewähr für die formelle oder inhaltliche Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der auf der Miranda Plattform zur Verfügung gestellten Inhalte übernehmen und haften nicht für etwaige inhaltliche Fehler.

8. Datenschutzbestimmungen

In unseren Datenschutzbestimmungen erfährst du alle Informationen über die Erfassung, Verwendung und Weitergabe deiner personenbezogenen Daten durch Miranda. Du willigst durch die Nutzung unserer App Miranda ein, dass wir deine Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen verwenden können und dürfen.

Du gestattest uns, dich zum Zwecke der Durchführung dieses Kaufvertrags und aus anderen wichtigen Gründen, wie zum Beispiel einer Änderung unserer Bestimmungen, per Post, E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Wir schicken dir keine Newsletter, sofern keine Anmeldung für einen Newsletter erfolgt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz sind in der Miranda App und unter miranda.works/privacy.html abrufbar.

9. Push-Benachrichtigungen und E-Mails

Wir möchten dich gerne mittels E-Mails, Push-Benachrichtigungen, Alerts usw. über die App und/oder Miranda-Dienste informieren. Es kann sich dabei beispielsweise um verbesserte Funktionen, Angebote oder Informationen zu Produkten und Aktionen handeln. Nach dem Download der App hast du die Möglichkeit, den Empfang von Push-Benachrichtigungen und Alerts in den App-Einstellungen zu deaktivieren. Andere Kommunikationsformen wie E-Mails kannst du einfach abbestellen, indem du den entsprechenden Anweisungen in der jeweiligen Nachricht folgst. Wir schicken dir übrigens unseren Newsletter erst, wenn du diesen abonnierst.

10. Urheberrechte und sonstige Schutzrechte von Miranda

Wir behalten uns sämtliche Rechte an den von uns erstellten Inhalten (Texte, Bilder, Grafiken, Videos usw.), die auf der Miranda Plattform präsentiert werden, vor. Diese Inhalte dürfen nicht in einer über den Vertragszweck hinausgehenden Weise genutzt werden. Sie dürfen insbesondere nicht vervielfältigt oder Dritten zugänglich gemacht werden. Die Weitergabe, die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Nachbildung oder sonstige Verwertung dieser Inhalte ist ohne unsere vorherige Zustimmung weder in Teilen noch im Gesamten zulässig.

Du erkennst die Schutzrechte von Miranda an, insbesondere Patente und Gebrauchsmuster oder die den Schutzgegenständen dieser Schutzrechte entsprechenden Schutzrechte oder Anmeldungen in anderen Ländern.

Du verpflichtest dich unwiderruflich, die Urheberrechte von Miranda nicht zu verletzen; die Schutzrechte von Miranda weder direkt noch indirekt, selbst oder über Dritte anzugreifen; selbst weltweit keinerlei Schutzrechte, insbesondere Marken, Gebrauchsmuster oder Patente zu registrieren oder durch Dritte registrieren zu lassen oder geltend zu machen, die die Schutzrechte von Miranda verletzen oder mit diesen ganz oder teilweise identisch oder ihnen verwechselbar ähnlich oder äquivalent sind, und die Produkte von Miranda nicht zu kopieren oder nachzuahmen oder durch Dritte kopieren oder nachahmen zu lassen.

11. Aufheben der Zugangsberechtigung

Sollten wir einen begründeten Verdacht haben, dass eine unerlaubte oder missbräuchliche Verwendung der Plattform vorliegt, haben wir das Recht, nach versuchter Kontaktaufnahme mit dir, angemessene Maßnahmen zu treffen. Diese Maßnahmen beinhalten insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Deaktivierung deines Nutzerkontos und die Einschränkung oder Verweigerung des Zugangs zur Miranda-Plattform.

Eine unerlaubte oder missbräuchliche Verwendung des Portals liegt unter anderem bei folgenden Handlungen vor:

Um sicherzustellen, dass Benutzer diese Verhaltensweisen/Handlungen unterlassen, behalten wir uns das Recht vor, das Verhalten der Nutzer bei Benutzung unser Plattform unter Einhaltung unserer Datenschutzbestimmungen zu tracken.

Sperrt Miranda dein Nutzerkonto aufgrund einer oder mehrerer dieser Bestimmungen, steht es dir nicht zu, bereits getätigte Zahlungen von Miranda zurückzuverlangen.

12. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für sämtliche zwischen dir und Miranda bestehende Vertragsbeziehungen gilt ausschließlich österreichisches Recht.

Zur Entscheidung aller auf diesen AGB entstehenden Streitigkeiten ist gemäß § 14 KSchG das Gericht örtlich zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Konsumenten liegt. Für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keinen Wohnsitz in Österreich haben, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

Beschwerdeverfahren

Aufgrund der Verordnung (EU) Nr.524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten stellt die Europäische Kommission unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Beilegung von Online-Streitigkeiten zur Verfügung.